M  U  S  E  U  M  S  K  R  E  U  Z  E  R  OTTO SCHÜLKE e.V.
G e m e i n n ü t z i g e r V e r e i n
Der Seenotrettungskreuzer "Otto Schülke"
Museumskreuzer Otto Schülke e.V. Vertreten durch: Björn Bornschein Nordhelmstraße 56 26548 Norderney DE - Deutschland
Kontakt 04932/934892 Museumskreuzer@otto-schuelke.de www.otto-schuelke.de
SCHNELLZUGRIFF
SPENDEN KONTAKT DOWNLOADS FACEBOOK DATENSCHUTZ SCHÜLKE-SCHLUCK
Jetzt sammeln wir für die Renovierung der Otto Schülke
Und hier der erste Artikel aus der Norderneyer Badezeitung, der das Projekt mit einem deutlichen Ruck nach vorne brachte.
G e m e i n n ü t z i g e r V e r e i n
Der Seenotrettungskreuzer „Otto Schülke“
Die „Otto Schülke“ wurde als Seenotrettungskreuzer im Jahr 1969 auf Norderney stationiert. Die Namensgebung erfolgte nach Otto Schülke, dem Maschinisten der 1967 bei dem Unglück des Rettungskreuzers "Adolph Bermpohl" vor Helgoland ums Leben kam. Bis zum Jahr 1997 versah die "Otto Schülke" ihren Dienst auf Norderney. In unzähligen, teilweisen schweren Einsätzen, stellte sie ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis. Zusammen mit ihrer damaligen Crew hat sie unzähligen Seeleuten und Wassersportlern das Leben gerettet. Unser Verein möchte dieses Schiff, das eine Geschichte auf Norderney hat, vor der Verschrottung bewahren. Daher haben wir uns entschlossen, das Schiff zu kaufen, es danach zu renovieren. Danach soll es als Museum auf der Insel ausgestellt werden. Dafür brauchen wir Deine finanzielle Hilfe. Auf unseren Seiten kannst Du dich über unser Projekt informieren und es einfach unterstützen.
Museumskreuzer Otto Schülke e.V. Vertreten durch: Björn Bornschein Nordhelmstraße 56 26548 Norderney DE - Deutschland
Kontakt 04932/934892 Museumskreuzer@otto-schuelke.de www.otto-schuelke.de
Jetzt sammeln wir für die Renovierung der Otto Schülke
Und hier der erste Artikel aus der Norderneyer Badezeitung, der das Projekt mit einem deutlichen Ruck nach vorne brachte.

Scroll down